Landesportal Lph

Navigation und Service

Zur Amokdrohung an zwei Essener Schulen

Erster Kriminalhauptkommissar Hagen Berndt im Experten-Interview

Am Donnerstag, dem 12.05.2022, wurde aus den Medien bekannt, dass ein Jugendlicher für 2 Schulen in Essen einen Amoklauf angedroht hatte. Durch eine großangelegte Polizeiaktion konnte die mutmaßliche Tat verhindert werden. Vor dem Hintergrund dieser Amokdrohungen setzte sich der Radiosender WDR 5 mit dem Landesinstitut für Präventives Handeln in Verbindung. In einem Live-Interview nahm unser Kollege Hagen Berndt insbesondere dazu Stellung, inwiefern solche Taten verhindert werden können.

Die Philosophie der schuleigenen Krisenteams und die Tatsache, dass ein solcher Jugendlicher in seiner besonderen Krise über Monate und Jahre sich zu einem potentiellen Täter entwickeln kann, stand im Mittelpunkt des Interviews. Im Fazit konstatierte Hagen Berndt, dass solche Taten zu verhindern sind, wenn die entsprechenden Signale erkannt werden und entgegen gesteuert wird!

Hier zum Audiomitschnitt (WDR 5 Mittagsecho)